Freitag 02. Juni 2017

Begrüßung am Lagerfeuer. Foto: Hanse Gehring
Begrüßung am Lagerfeuer

Das JRK im KV Nürtingen-Kirchheim hat knapp 250 Mitglieder. Wie erfreulich, dass sich dieses Jahr konstant wieder fast 100 Teilnehmer für das Pfingstzeltlager angemeldet haben.

Fünf Tage mit so einer mega WG erfordert einen großen logistischen Aufwand. Am Freitag Abend wurde zunächst mal der Keller geleert, um die ganzen Zelte und Kochutensilien für die Reise nach Hollywood in diverse Fahrzeuge und Anhänger zu verlasten. Dank vieler Helfer hat das völlig unproblematisch geklappt. Trotz aller Befürchtungen unseres Haustechnikers sind wir auch nicht mit dem Aufzug stecken geblieben. Dann noch die diversen Materialanlieferungen Gruppen.

Irgendwann kam es uns irgendwie komisch vor: Noch so viel Platz auf dem Anhänger?

Huch! Beinahe hätten wir die 25 Feldbetten vergessen. Zum Glück noch rechtzeitig gemerkt und dann den Anhänger doch bis unters Dach vollgestopft.

 

Der 20-köpfige Aufbautrupp traf sich nicht mehr in Nürtingen, denn die diversen Menschen mit diversen Lastfahrzeugen reisten aus unserem Altkreis Nürtingen direkt in den Welzheimer Wald.

Heiner sogar mit dem Fahrrad aus Beuren.

Toll, dass sich alle Urlaub genommen haben, um 5 Tage Party-Time für 94 Personen vorzubereiten. Mittlerweile sind wir ja schon geübt, aber in Höllenhitze 12 Zelte und das ganze Drumherum aufzubauen ist kein Zuckerschlecken. Wir haben es trotzdem genossen und zwischen viel Schwitzen sehr viel über unsere eigenen dummen Sprüche gelacht. Ganz nach dem Song von Silbermond „Geile Zeit“. Einmal im Jahr ist dieser Event für uns tatsächlich eine geile Zeit.

Die Gruppen konnten rechtzeitig bei ihrer Ankunft direkt beim Vip-Entrance einchecken.

Aus den Kofferräumen kamen Feldbetten und hippe Koffer zutage, aber auch kuriose Outfits. Wir sind mal gespannt, was es sich damit auf sich hat.

Zeltlagerleiter Rainer hat alle in die obligatorischen Regeln eingewiesen. Round about the fire. Außerdem konnten wir unser erstes Geburtstagskind Melanie mit einem großen Chor und einem kleinen Geschenk beglückwünschen. Was gibt es Schöneres, als seinen Geburtstag mit so vielen Menschen bei einem gigantischen Lagerfeuer zu feiern?

Die erste Nacht werden wir wohl ohne Gewitter überleben. Über alle anderen Internas berichten wir eventuell. Obwohl eigentlich eher nicht. Wer alles wissen will, muss den Spaß einfach live mitmachen.

 

 

 
Foto: Ines Baur
328 Kb
Foto: Ines Baur
367 Kb
Foto: Ines Baur
327 Kb
Foto: Ines Baur
318 Kb
Foto: Ines Baur
377 Kb
Foto: Ines Baur
453 Kb
Foto: Ines Baur
379 Kb
Foto: Ines Baur
363 Kb
Foto: Ines Baur
455 Kb
Foto: Ines Baur
394 Kb
Foto: Ines Baur
436 Kb
Foto: Ines Baur
362 Kb
Foto: Ines Baur
321 Kb
Foto: Ines Baur
430 Kb
Foto: Ines Baur
447 Kb
Foto: Ines Baur
360 Kb
Foto: Ines Baur
388 Kb
Foto: Ines Baur
442 Kb
Foto: Hanse Gehring
268 Kb
Foto: Hanse Gehring
293 Kb
Foto: Hanse Gehring
328 Kb
Foto: Hanse Gehring
279 Kb
Foto: Hanse Gehring
329 Kb

Seite druckenSeite empfehlennach oben