Samstag 14. Mai 2016

Brennholz machen. Foto: Hanse Gehring
Brennholz machen.

Let’s talk about the weather: Manch einem mag es banal erscheinen, für unsere Riesen-Outdoor-WG ist es jedoch existentiell. Kurz und bündig: Saukalt, Wind wie doof, dafür keine Nässe von oben. Unseren Essensbereich haben wir mit Planen abgedichtet, so dass jeder auf einer trockenen Sitzbank frühstücken konnte.

Heiner, die Neidlinger Jungs und der kleine Max mit seinem Bulldog haben jede Menge Holz gemacht, so dass wir für die kommende Nacht gerüstet sind.

In den Workshops sind 20 Hoolahoopreifen und unzählige Jonglierbälle entstanden. Außerdem gab es ein erhöhtes Verkehrsaufkommen, weil man Einradfahren üben konnte. Also ein ziemlich sportlicher Vormittag.

Nach leckeren Schinkennudeln bis zum Abwinken ging es gerade so weiter. Jeder Sportverein darf sich gerne Anregungen von unserem Geländespiel holen: Ringe werfen, den roten JRK-Elefant mit Schwungtuch ins Bett bringen oder auf einem Seil balancieren. Trifft der Tennisball den Kissenbezug oder gelangt er sogar hinein? Nicht nur Muskelkraft sondern auch Geschicklichkeit war gefragt. Der Renner das Backblech-Surfen. Jede Gruppe hatte ihre eigene Strategie und hat dementsprechend gepunktet.

Weil es dann noch nicht genug war, konnte man mit der Bergwachtjugend sogar noch Baumwipfel erklimmen.

Hört sich alles ziemlich gut an. Kommen wir mal zu den Pannen und Dramen:

Die Jungs und Mädels vom Küchendienst haben sich zweimal in den Fingern geschnitten. Eigentlich darf ich gar nicht sagen, dass die super scharfen, bunten und zudem gespendeten Messer der Firma Heller schuld daran sind… Vielleicht ist man so scharfes Zeug einfach nicht gewöhnt?

Dann ist noch eine Axt kaputt gegangen. Ein bösartiger Baumstamm hat Xaver angegriffen (Name von der Redaktion geändert).

Zuletzt noch der Salamander namens Mitch im Nürtinger Hühner-Zelt. Ein nicht willkommener Gast (iiihhh), er wurde aber mittlerweile wieder ausgewildert.

Ob wir auch diese Nacht wieder unter Schnarchbombardement leiden oder wir das Getöse mit der Neidlinger Live-Band übertönen können, erfahrt ihr morgen an dieser Stelle.

 
Foto: Ines Baur
350 Kb
Foto: Ines Baur
376 Kb
Foto: Ines Baur
320 Kb
Foto: Ines Baur
380 Kb
Foto: Ines Baur
347 Kb
Foto: Ines Baur
332 Kb
Foto: Ines Baur
416 Kb
Foto: Ines Baur
398 Kb
Foto: Ines Baur
428 Kb
Foto: Ines Baur
412 Kb
Foto: Ines Baur
495 Kb
Foto: Ines Baur
396 Kb
Foto: Ines Baur
438 Kb
Foto: Ines Baur
350 Kb
Foto: Ines Baur
435 Kb
Foto: Ines Baur
368 Kb
Foto: Ines Baur
425 Kb
Foto: Ines Baur
459 Kb
Foto: Ines Baur
278 Kb
Foto: Ines Baur
407 Kb
Foto: Ines Baur
409 Kb
Foto: Ines Baur
460 Kb
Foto: Ines Baur
435 Kb
Foto: Ines Baur
482 Kb
Foto: Ines Baur
488 Kb
Foto: Hanse Gehring
356 Kb
Foto: Hanse Gehring
356 Kb
Foto: Hanse Gehring
358 Kb
Foto: Hanse Gehring
347 Kb
Foto: Hanse Gehring
351 Kb
Foto: Hanse Gehring
372 Kb
Foto: Hanse Gehring
340 Kb
Foto: Hanse Gehring
368 Kb
Foto: Hanse Gehring
358 Kb
Foto: Hanse Gehring
406 Kb
Foto: Hanse Gehring
361 Kb
Foto: Hanse Gehring
366 Kb
Foto: Hanse Gehring
394 Kb
Foto: Hanse Gehring
373 Kb
Foto: Hanse Gehring
355 Kb
Foto: Hanse Gehring
381 Kb
Foto: Hanse Gehring
370 Kb
Foto: Hanse Gehring
387 Kb
Foto: Hanse Gehring
374 Kb
Foto: Hanse Gehring
365 Kb
Foto: Hanse Gehring
353 Kb
Foto: Hanse Gehring
413 Kb
Foto: Hanse Gehring
420 Kb
Foto: Hanse Gehring
355 Kb
Foto: Hanse Gehring
334 Kb
Foto: Hanse Gehring
379 Kb

Seite druckenSeite empfehlennach oben