Montag 16. Mai 2016

50 cm Knödel. Foto: Annerose Höpper
50 cm Knödel.

Im Open-Air-Kino waren gestern Abend alle Plätze voll besetzt. Dank einer Heizkanone bekam keiner kalte Füße und von der Seite sorgte der offene Kamin für Gemütlichkeit. Nach dem Film sah es aus wie in einem richtigen Kino: Der Boden übersäht mit leeren Chipstüten und Popcorn. Wir hatten nämlich eine richtige Popcornmaschine dabei, so dass die aufgeblasenen Maiskörner direkt warm vernascht wurden.

Für heute war eigentlich nur 10 Prozent Regenwahrscheinlichkeit vorher gesagt. Entweder war die Wetter-App nicht upgedatet oder die Prozente haben sich zusammen getan und eine Wassersause über unserem Zeltplatz gefeiert.

Also bei strömendem Regen das Zirkuszelt aufbauen und irgendwie verzurren. Die Innengestaltung war dann schon angenehmer, denn das Zelt aus Markisenstoff ist wasserdicht. Es gab stilechte Strohballen am Eingang und hoch oben unter der Kuppel eine tolle Loge für den Moderator. Rot-weiße Fähnchen schufen das richtige Flair, die Papiergirlanden haben wir aus gegebenem Anlass allerdings weg gelassen. Die Luftballons waren nicht mehr die Jüngsten, deshalb haben die Aufblasaktion nur ein paar Wenige überstanden. Für Materialspenden wären wir durchaus dankbar…

Die letzte Bastelrunde musste auch unter Dach stattfinden: Kuhle(!) Türschilder aus Holzlöffeln oder Clown-Lesezeichen. Weiterhin Lichterketten aus verzierten Tischtennisbällen – eine ziemlich klebrige Angelegenheit.

Kurz vor dem Mittagessen ist unser Jüngster zur Welt gekommen: Gewicht 12 Pfund, Größe 58 Zentimeter. Die Wassergeburt in der heißen Badewanne hat nur 15 Minuten gedauert.

Die stolzen Eltern sind Renate Dally und Uwe Höpper. Das Kind namens Knödel hat allerdings nicht lange überlebt, denn es wurde mit weiteren Geschwistern und Geschnetzeltem direkt verspeist.

Am Nachmittag hieß es dann Manege frei! Jede Zeltbesatzung hatte einen Beitrag vorbereitet und bis kurz vor Einlass geübt. Nach der Eröffnung hat Zirkusdirektor Rainer den Moderator doch von seinem luftigen Hochsitz absteigen lassen. Der war nämlich so hoch, dass Hanse sogar ein Megafon benutzen musste.

Dann hieß es nur noch den Mund aufreißen und staunen über die wahnsinnig gefährlichen Dompteur-Nummern und die unglaublich geschickten Jongleure oder Akrobaten. Eigentlich sollte es ja still sein, so dass sich die Akteure besser konzentrieren können. Aber 2 gegen 88 hatten keine Chance, die Zuschauer auf der dreistöckigen Tribüne ließen sich nicht vom Popcorn knuspern und mit Tüten rascheln abhalten.

Die Musikeinlagen mit Cup-Dance oder Sockentheater ließen die Stimmung dann fast überkochen. Nicht zu vergessen die Clowns und die Seifolinos mit den Mega-Zauberblasen. Insgesamt gab es 11 total verrückte Showeinlagen. Wir waren alle total begeistert, so was hätten wir nicht erwartet. Dementsprechend hatten wir knallrote Hände vom Beifall klatschen.

Nach Ende der Vorstellung gab’s noch 2 bis 9 Scheiben Wassermelone für jeden. Passend zum Wetter.

Zur Erinnerung durften sich dann alle den obligatorischen Zeltlagerbutton basteln.

Soviel hat mir das Küchenteam verraten: das letzte Abendessen wird was ganz Besonderes. Wer wissen möchte wie wir geschlemmt haben und ob nicht nur die Luftballons geplatzt sind, klickt sich morgen wieder rein.

 
Foto: Heiner Wohlfahrt
220 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
267 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
340 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
299 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
393 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
438 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
594 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
537 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
533 Kb
Foto: Heiner Wohlfahrt
695 Kb
Foto: Ines Baur
440 Kb
Foto: Ines Baur
352 Kb
Foto: Ines Baur
388 Kb
Foto: Ines Baur
438 Kb
Foto: Ines Baur
349 Kb
Foto: Ines Baur
450 Kb
Foto: Ines Baur
329 Kb
Foto: Ines Baur
377 Kb
Foto: Ines Baur
343 Kb
Foto: Ines Baur
378 Kb
Foto: Ines Baur
444 Kb
Foto: Ines Baur
396 Kb
Foto: Ines Baur
355 Kb
Foto: Ines Baur
388 Kb
Foto: Ines Baur
308 Kb
Foto: Ines Baur
416 Kb
Foto: Ines Baur
402 Kb
Foto: Ines Baur
332 Kb
Foto: Ines Baur
405 Kb
Foto: Ines Baur
352 Kb
Foto: Ines Baur
411 Kb
Foto: Ines Baur
360 Kb
Foto: Ines Baur
305 Kb
Foto: Ines Baur
225 Kb
Foto: Ines Baur
375 Kb
Foto: Ines Baur
343 Kb
Foto: Ines Baur
338 Kb
Foto: Ines Baur
399 Kb
Foto: Ines Baur
339 Kb
Foto: Ines Baur
278 Kb
Foto: Ines Baur
447 Kb
Foto: Ines Baur
400 Kb
Foto: Hanse Gehring
298 Kb
Foto: Hanse Gehring
277 Kb
Foto: Hanse Gehring
331 Kb
Foto: Hanse Gehring
321 Kb
Foto: Hanse Gehring
331 Kb
Foto: Hanse Gehring
296 Kb
Foto: Hanse Gehring
278 Kb
Foto: Hanse Gehring
383 Kb
Foto: Hanse Gehring
341 Kb
Foto: Hanse Gehring
297 Kb
Foto: Hanse Gehring
310 Kb
Foto: Hanse Gehring
334 Kb
Foto: Hanse Gehring
347 Kb
Foto: Hanse Gehring
389 Kb
Foto: Hanse Gehring
369 Kb
Foto: Hanse Gehring
382 Kb
Foto: Hanse Gehring
302 Kb
Foto: Hanse Gehring
340 Kb
Foto: Hanse Gehring
382 Kb
Foto: Annerose Höpper
146 Kb
Foto: Annerose Höpper
141 Kb

Seite druckenSeite empfehlennach oben