Internationale Begegnung

So war die Planung für unser Wochenende vom 27.-30.04.2012 auf der Schwäbischen Alb: 9 Volontäre aus Kroatien verbringen mit den „Bärenfreunden Kuterevo" und den Teilnehmern des JRK-Workcamps 2011 & 2012 ein Wochenende in Marbach.

Überreichung des Gastgeschenks. Foto: JRK KV Nürtingen-Kirchheim/Teck
Überreichung des Gastgeschenks.

Freitag Nachmittag kam der Anruf von Ivan, dem Leiter des Bärenrefugiums, unsere Freunde hatten einen Autounfall in Slowenien. Passiert war außer Blechschaden nichts. „Sie versuchen den Bus zu reparieren und kommen in der Nacht.“
Nach weiteren Telefonaten wurde der Besuch immer ungewisser. In Slowenien war Feiertag und es gab keine Möglichkeit an Ersatzteile zu kommen. Ein paar Teile wurden von Rijeka nach Slowenien gebracht, aber einen Kühler konnte man auch in Kroatien nicht auftreiben.
Samstag früh dann noch ein paar Telefonate und dann war klar, wir bleiben unter uns.
Traurig aber erwartungsvoll machten wir uns auf den Weg in den alternativen Wolfs- und Bärenpark Schwarzwald.
Kurz nach 12 Uhr trafen wir uns am Bärenpark mit weiteren Bärenfreunden und mit Moni Merli vom Alex-Club Stuttgart, die im Sommer ein Workcamp mit Rollstuhlfahrern in Kuterevo machen möchte.
Wir wurden von Rüdiger Schmiedel, Geschäftsführer der Stiftung für Bären und von Stephan Voegeli, dem Parkleiter erwartet. Als Gastgeschenk überreichten wir eine Keramik Bärenskulptur aus Krasno.

Schloß Lichtenstein. Foto: JRK KV Nürtingen-Kirchheim/Teck
Schloß Lichtenstein.

Die beiden nahmen uns mit zu einer zweistündigen Führung in die Welt der Bären und erzählten uns die eine oder andere Anekdote aus ihrem Bärenschützerleben.
Auch die Bären und Wölfe meinten es gut mit. Trotz der hohen Temperaturen zeigten sich alle Bären und die 3 Wölfe Nach beinahe 6 Stunden Bärenpark traten wir unsere Rückreise vom Schwarzwald auf die Schwäbische Alb an. Unterwegs noch ein kurzer Halt unterm Schloss Lichtenstein.
Für uns war es ein toller Tag, wir haben gute Kontakte geknüpft und werden unsere Schwarzwälder Bärenfreunde bald wieder besuchen.

Unsere Austauschmannschaft war in der Zwischenzeit wieder gut in Kuterevo angekommen und hat uns übers Telefon ein „Živjeli" (Prost) auf ihre glückliche Rückkehr gewünscht.

Besuch im Biosphärenzentrum in Münsingen. Foto: JRK KV Nürtingen-Kirchheim/Teck
Besuch im Biosphärenzentrum in Münsingen.

Auch ohne unsere Bärenfreunde aus Kuterevo haben wir unser geplantes Programm am Sonntag fortgesetzt. Start war um 9 Uhr mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück.

Um 10.00 Uhr stand dann der Besuch im Biosphärenzentrum Münsingen auf dem Programm. Eine tolle Ausstellung, bei der man bewaffnet mit einem Kopfhörer auf deutsch oder englisch allerlei interessante Dinge über die Schwäbische Alb oder das Biosphärengebiet erfahren konnte.
Für Kinder oder Erwachsene ein lohnenswertes Ausflugsziel. Im „Buchenwald" gibt es eine Märchenmuschel und einen Laubhaufen zum relaxen. Kommentar von Kathi: „Das ist wie auf Kopija in der Hängematte".
Fürs leibliche Wohl haben wir uns dann nach dem 2½-stündigen Rundgang im dazugehörigen Bistro einen Cappuccino gegönnt.
Die anschließende Führung in englisch auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz haben wir dann abgesagt.
Auch ohne unsere Freunde aus Kuterevo war das Wochenende für die, die dabei waren, laut Susanne „very Dobro!".

Hanse Gehring

Seite druckenSeite empfehlennach oben