Herdaustausch in Marbach

Unser neuer Herd. Foto: Rainer Hitzer
Unser neuer Herd

Nach 25 Jahren hat der Herd in unserem Freizeithaus „Alter Bahnhof Marbach“ beschlossen in Ruhestand zu gehen. 

Reparaturen waren in immer kürzeren Intervallen notwendig, außerdem gab es keine offiziellen Ersatzteile mehr.

Zum einen ein großes Galama bzgl. der Bewilligung über die Neuanschaffung. Dann ging’s aber zur Praxis: Wer sollte das defekte Teil ausbauen und abtransportieren? 

Und wer trägt den neuen sackschweren Herd über die schmale Treppe nach oben ins erste OG?

Die Helden vom JRK Neidlingen waren zur Stelle.

Am 23. Januar bewegten sie den mindestens 200 Kilogramm wiegenden Herd auf die Treppe. Er wehrte sich. Aber mit vereinten Kräften schafften sie es, den Koloss in das 1. OG zu bringen. Der Alte war auch schnell ausgebaut, nur war dieser noch mal schwerer als der Neue. Aber er musste ja nur runter. 

Blöderweise klappte in der ersten Kurve auf der Treppe die Backofentür auf und die Transporteure blieben stecken. Irgendwie gelang es, auf der engen Treppe die Tür wieder zu schließen, so dass nach gut 2 Stunden wieder die Rückfahrt angetreten werden konnte.

Die Schwerlastträger waren Christian Gienger, Robin Spengler, Nico Friess, Jannik Kling und Rainer Hitzer.

Der alte Herd wurde nicht verschrottet, sondern hat im DRK Weilheim eine neue Bleibe gefunden. 
Mit Ersatzteilen aus Ebay ausgestattet, hat er die JRK Patenveranstaltung „Tortellinis bis zum Abwinken“ wunderbar gemeistert.

Rainer Hitzer & Ines

 
Foto: Rainer Hitzer
83 Kb
Foto: Rainer Hitzer
62 Kb
Foto: Rainer Hitzer
189 Kb
Foto: Rainer Hitzer
76 Kb
Foto: Rainer Hitzer
79 Kb

Seite druckenSeite empfehlennach oben